Wie werde ich ein Profi?

Die Ausbildung zum Sommelier oder akademischen Weinkenner

Überblick

Es gibt die verschiedensten Ausbildungsangebote in Deutschland, um sich für das Thema Wein fit zu machen. Die bekanntesten Abschlüsse, Bildungswege und Institutionen möchten wir Ihnen nachfolgend aufzeigen. Viele detaillierte Informationen erhalten Sie direkt bei den Weinschulen. Einen Besuch auf den jeweiligen Internetseiten empfehlen wir Ihnen auf jeden Fall, besonders im Hinblick auf aktuelle Seminartermine und Teilnahmegebühren.

So wird man Weinakademiker

Handelsorientierte Weinprofessionalität

Der international anerkannte Abschluss zum Weinakademiker (WSET "Diploma" - Level 4] ist eine gefragte Qualifikation im Weinhandel. Der Lehrplan umfasst die Weinbauländer der Welt und die wichtigsten Weine und Spirituosen. Das Diploma wird in einer Kooperation zwischen der Weinakademie Österreich und der Forschungsanstalt Geisenheim am Campus Geisenheim angeboten.

Zielgruppe: Für Profis aus Weinhandel und Gastronomie, aber auch für Winzer
Anbieter: Weinakademie Österreich

So wird man Sommelier

Gastronomische Weinprofessionalität

  • Eine Lehre zum Restaurantfachmann/frau und Berufserfahrung in weinorientierten Restaurants ist die beste Grundlage für eine Sommelier-Ausbildung.
     
  • Weinseminare (Tages-/Abendveranstaltungen) erweitern den Erfahrungsschatz und bringen Struktur in vorhandenes Wissen:

    Unabhängige Seminaranbieter sind (in alph. Reihenfolge):
        DWS (Koblenz)
        DWT (NRW)
        UIW (München)
     
  • Übersicht der Abschlüsse:
      -  IHK Assistant Sommelier [WSET - Level 2]
      -  IHK Sommelier Start Up
      -  Geprüfter Sommelier

Assistant Sommelier (IHK)

Im IHK-Zertifikatslehrgang „Assistant Sommelier" können Mitarbeiter in der Gastronomie, Hotellerie, im Weinhandel und in der Tourismuswirtschaft ihr Weinwissen in Theorie und Praxis berufsbegleitend erweitern. Praktisch, informativ und kompakt werden die Belange der modernen Gastronomie im Umgang mit Wein behandelt. Die Teilnehmer erhalten bei erfolgreichem Abschluss das IHK-Zertifikat „Assistant Sommelier" und gleichzeitig den WSET-Abschluss „ Level 2".

Zielgruppe: Mitarbeiter der Gastronomie, Hotellerie und der Tourismuswirtschaft, die nach ihrer Ausbildung ihre Weinkompetenz erweitern wollen; Anbieter: DWS

Sommelier Start Up (IHK)

Dieses Praxistraining ist als Vorbereitung und Qualifizierung auf die Ausbildung zum Geprüften Sommelier geeignet.

Zielgruppe: Sommeliers Einsteiger, Mitarbeiter der Gastronomie und Hotelerie, Quereinsteiger, Unternehmer, die vor einer Neugründung mit dem Hintergrund Gastronomie stehen; Anbieter: IHK Akademie München und Oberbayern

Der geprüfte Sommelier

Diese Praxisweiterbildung richtet sich an weinaffine Menschen diverser Branchen der Gastronomie, des Handels und der Produktion. Sie eröffnet profunde Kenntnis aller relevanten Themen des An- und Ausbaus von Wein, der Präsentation in Gastronomie und Handel.

Je nach Weiterbildungsinstitution sind die Lehrgangsdauer und die Lehrgangsinhalte unterschiedlich. Die Rechtsverordnung einer jeweiligen Institution regelt die Prüfungsinhalte. Mindestens 30 Tage sind berufsbegleitend oder in Vollzeit für die Vorbereitung zur Prüfung einzuplanen. Man kann den Unterricht berufsbegleitend und in Vollzeit absolvieren. Schulungsinhalte sind: Weinkunde, Getränkekunde, Harmonie von Speise und Wein, Betriebswirtschaftliche Grundlagen und Marketing.

Zielgruppe: Berufserfahrene Mitarbeiter der Gastronomie, F&B, Weinhandel, Weingüter, Im- und Export
Anbieter: DWS, Hotelfachschule Heidelberg, IHK Akademie München und Oberbayern

 zu den Weinseminaren